Die Akademie

Pferde körperlich und seelisch optimal aufzubauen und zu fördern – das ist der Gedanke der Akademie.

100% pferdegerecht

Seit 2004 trainiere ich Pferde reitweisenübergreifend, bilde sie aus und therapiere sie erfolgreich. Der Wunsch, mein Wissen zu teilen und den Pferden eine Stimme zu geben, hat diese Akademie entstehen lassen.

Unterschrift: Sandra Schneider

Sandra Schneider

12 Monate zum Ziel

In zwölf Monaten lernen die Schüler alles, was für das gesunderhaltende Training eines Pferdes wichtig ist: wie man Pferde motiviert, was beim Reiten wichtig ist und was man lassen sollte. Wir beschäftigen uns eingehend mit Boden- und Handarbeit und vermitteln alles, was für uns als Trainer bei der Anatomie des Pferdes eine Rolle spielt. Natürlich sind auch Fütterung, Haltung, Gesundheit und Krankheiten des Pferdes unser Thema.

Zertifizierter Abschluss

Nach bestandener Abschlussprüfung (Zertifizierter Trainer für ganzheitliche Pferdausbildung) erhalten die Schüler ein Zertifikat und sind fähig, sich mit dem erworbenen Wissen als artgerechte Pferdetrainer selbständig zu machen. Verschiedene Dozenten vermitteln Praxiswissen über Existenzgründung, Buchhaltung sowie Marketing. Die Ausbildung ist nicht staatlich anerkannt wie etwa die Ausbildung zum Pferdewirt.

Akademie-Zeiten

Der Jahrgang 2019 startet im März 2019 und wird zwölf Monate dauern. Eine Anmeldung für 2018 ist nicht mehr möglich, da alle Plätze belegt sind. jedoch können Sie sich schon jetzt für den Jahrgang 2019 bewerben. Jeden Monat gibt es drei Praxis-Tage (Fr, Sa, So), die bis auf wenige Ausnahmen in 52152 Simmerath in der Eifel stattfinden. Neben diesen drei Tagen ist es Pflicht für die Schüler, mindestens zwei Praxis-Tage am Seminarhof zu verbringen und insgesamt fünf Praxis-Tage im Jahr bei einem unserer Dozenten zu hospitieren.

Voraussetzungen

Menschen, die sich für ein Jahr Ausbildung an der Akademie interessieren, sollten Erfahrung im Umgang mit Pferden haben. Wir setzen ein gewisses Level voraus, das wir bei einem Einstellungstest prüfen. Nur so können wir das Niveau der Akademie sicherstellen und verhindern, dass Anfänger ohne ausreichendes Grundwissen den Lernerfolg der Gruppe schmälern.

Kosten

Studiengebühr:
6.480,00 €
für beide Semester

Prüfungsgebühren:
380,00 €
(Kosten inkl. MwSt)

Lerninhalte

Folgende Lerninhalte werden innerhalb der zwölfmonatigen Ausbildung vermittelt:

Training am Pferd Rund ums Pferd Fachwissen
Bodenarbeit Anatomie Psychologie
Longieren Exterieurbeurteilung Pferdepsychologie
Doppellonge Fütterung Pferdeverhaltenstherapie
Handarbeit Krankheiten Pferdegestütztes Coaching
Freiarbeit/Freiheitsdressur Gesunderhaltung Motivation
Gelassenheit 1. Hilfe am Pferd Marketing
Gymnastizierung Osteopathie/Chiropraktik Existenzgründung
Problempferde    
Verladen    
Verschiedene Reitweisen    
Junge Pferde anreiten    
Geländetraining    
Gesunderhaltendes Reiten    

Dozenten

Ausschließlich hochkarätige Dozenten mit langjähriger Erfahrung vermitteln praxisorientierte Inhalte für eine pferdgerechte Ausbildung.

Foto: C.+B.  Backhaus

C.+B. Backhaus

Experten für Shire Horse Zucht und Hufbearbeitung

C.+B. Backhaus

Experten für Shire Horse Zucht und Hufbearbeitung

C.+B. Backhaus

Experten für Shire Horse Zucht und Hufbearbeitung

Foto: C.+B.  Backhaus

Christof und Birgit Backhaus haben sich 2008 der Shire Horse Zucht gewidmet. Im Laufe der Jahre wuchs der Bestand an Pferden. Mit dem Bestand wuchs auch das Interesse an der Hufbearbeitung. Deswegen folgte eine Ausbildung zum Huforthopäden nach DIfHO (Jochen Biernat). Inzwischen sind die beiden Profis für die Hufbearbeitung – nicht nur für Kaltbluthufe. Zu diesem Thema erstellten sie sogar eine eigene Seite (http://molehill-shire.com/huforthopaedie/)

Foto: Andrea  Bethge

Andrea Bethge

Expertin für faires Reiten und Pferdeausbildung

Andrea Bethge

Expertin für faires Reiten und Pferdeausbildung

Andrea Bethge

Expertin für faires Reiten und Pferdeausbildung

Foto: Andrea  Bethge

Andrea Bethge ist seit mehr als 20 Jahren Berufsreiterin und hat sich im Laufe der Jahre ihre eigene Ausbildungsmethode entwickelt, die fein, fair und gesundheitserhaltend ist. Andrea zeichnet besonders aus, dass sie alle Pferde artgerecht und ohne Zeitdruck ausbildet und jedes Pferd ganz individuell trainiert. Andrea hat ihren eigenen Ausbildungsstall und bietet neben Beritt und Unterricht Lehrgänge & Kurse und Online-Coaching an. Außerdem trifft man Andrea auf sämtlichen Messen & Shows, hält Vorträge und Seminare. Das Verfassen von Artikeln von Fachbeiträgen vervollständigt diese Vielfalt an Angeboten.

Foto: Tom Büchel

Tom Büchel

Experte für Horsemanship

Tom Büchel

Experte für Horsemanship

Tom Büchel

Experte für Horsemanship

Foto: Tom Büchel

Tom Büchel hat sich dem feinen und leichten Reiten verschrieben. Er reitet Western – aber seine Trainingsansätze für mehr Balance und Nachgiebigkeit sind reitweisenübergreifend. Sein breitgefächertes Know-How erstreckt sich von Sitzschulungen bis hin zur Rinderarbeit. Das zeigt er nicht nur auf Kursen, sondern auch auf seiner Ranch „Heartland“. Neben seiner Tätigkeit als Reitlehrer, Trainer und Moderator ist Tom Büchel auch Herausgeber des Magazins „Horseman“ (www.horseman-magazin.de).

Foto: Peer Claassen

Peer Claassen

Experte für Horsemanship

Peer Claassen

Experte für Horsemanship

Peer Claassen

Experte für Horsemanship

Foto: Peer Claassen

Die beiden langjährigen Natural-Horsemanship-Lehrer Jenny Wild und Peer Claßen legen ihren Schwerpunkt auf das Verständnis der Pferde und der Dynamik zwischen Pferd und Mensch. Sie möchten den Menschen die Natur der Pferde näher bringen und den Pferden die Welt der Menschen verständlich machen. Sie sind in ganz Deutschland mit ihren zahlreichen Kursformaten unterwegs und sind Autoren dreier Bücher. Ihr „Übungsbuch Natural-Horsemanship“ führt seit Anfang 2015 die Bestsellerlisten im Pferdebuchsektor an. Im Februar 2017 ist nun ihr drittes Buch „Sicher und frei reiten“ erschienen.

Foto: Ernst-Peter Frey

Ernst-Peter Frey

Experte für Kalifornisches Westernreiten

Ernst-Peter Frey

Experte für Kalifornisches Westernreiten

Ernst-Peter Frey

Experte für Kalifornisches Westernreiten

Foto: Ernst-Peter Frey

Bereits in den 80er Jahren beschäftigte Ernst-Peter Frey sich mit dem Westernreiten, stark beeinflusst durch Persönlichkeiten wie Jean Claude Dysli und Ray Hunt. Er verbindet Dynamik, Ausdruck und Leichtigkeit des kalifornischen Westernstils mit der spanischen Reitweise und trainiert Pferde und Menschen aller Reitweisen auf der Red Stone Ranch in Baden Württemberg und auf Kursen in ganz Europa.

Foto: Dr. Gerd Heuschmann

Dr. Gerd Heuschmann

Experte für Biomechanik

Dr. Gerd Heuschmann

Experte für Biomechanik

Dr. Gerd Heuschmann

Experte für Biomechanik

Foto: Dr. Gerd Heuschmann

Der promovierte Tierarzt ist Experte für Biomechanik und pferdegerechtes Reiten unter gesundheitlichen Aspekten. Seit Jahren setzt er sich im Namen der Pferde gegen die 'Rollkur' ein und gibt sein Wissen in Seminaren und Vorträgen weiter. Seine Bücher (u.a. "Finger in der Wunde") sind wahre Offenbarungen für jeden Reiter, der sein Pferd korrekt trainieren möchte.

Foto: Katrin Obst

Katrin Obst

Expertin für Physiotherapie und Anatomie

Katrin Obst

Expertin für Physiotherapie und Anatomie

Katrin Obst

Expertin für Physiotherapie und Anatomie

Foto: Katrin Obst

Katrin Obst ist seit 14 Jahren Physiotherapeutin für Pferde mit Zusatzqualifikationen in Osteophatie und Akupunktur. Neben Auftritten bei den TV Formaten „Die Pferdeprofis“ und „Hund, Katze, Maus“ auf VOX kann man in zahlreichen Fachzeitschriften Artikel von ihr zum Thema Gesundheit & Training lesen oder sie auf Messen treffen, wo sie Vorträge zum Thema Anatomie und Fitness hält. Ihre Kurse sind lehrreich, lustig und farbenfroh – um den Kursteilnehmern die Anatomie beizubringen, wird auch mal zum Pinsel gegriffen oder ein echtes Skelett genutzt…

Foto: Constanze Röhm

Constanze Röhm

Expertin für Pferde-Ernährung

Constanze Röhm

Expertin für Pferde-Ernährung

Constanze Röhm

Expertin für Pferde-Ernährung

Foto: Constanze Röhm

Aktuell ist die unabhängige Futterberatung und wissenschaftlicher Dienst Constanze Röhm die größte wissenschaftliche Beratung für Pferdeernährungs- und Gesundheitsfragen im deutschsprachigen Raum. Seit 2013 hat sie eigene Serien und Kolumnen in den auflagenstärksten Pferdemagazinen Deutschlands. Damit ist Constanze Röhm eine der am stärksten, medial vertretenen Wissenschaftler im Pferdebereich.

Foto: Sandra Schneider

Sandra Schneider

Expertin für Pferde- und Kommunikations­training

Sandra Schneider

Expertin für Pferde- und Kommunikations­training

Sandra Schneider

Expertin für Pferde- und Kommunikations­training

Foto: Sandra Schneider

Sandra Schneider ist seit 2004 selbständige Pferdetrainerin und ist Gründerin der Akademie für ganzheitliches Pferdetraining. Sandra machte ihre Trainerausbildung im Westernreiten in den USA / New Mexico am Tumbleweed Equestrian Center und rundete diese Ausbildung mit einem Studium am Internationalen Institut für Pferdekommunikationswissenschaft (IIPKW) ab. Sandra setzt sich sehr für artgerechtes Pferdetraining ein. All ihre Erfahrungen möchte sie nun an ihre Studenten weitergeben, um ein Netzwerk von Trainern aufzubauen, die das Pferdetraining genauso gestalten möchten wie sie – gewaltfrei, ganzheitlich und mit ganz viel Liebe, Geduld und Verständnis.

Foto: Diana Siemes

Diana Siemes

Expertin für Physiotherapie und pferdegerechtes Reiten

Diana Siemes

Expertin für Physiotherapie und pferdegerechtes Reiten

Diana Siemes

Expertin für Physiotherapie und pferdegerechtes Reiten

Foto: Diana Siemes

Diana Siemes hat am deutschen Institut für Tierpsychologie und Tiernaturheilkunde ihren Abschluss zur Pferdephysiotherapeutin gemacht. Sie hat ein Jahr bei Sandra Schneider verbracht, wo sie viel über die Arbeit mit Pferd und Mensch lernte. Derzeit befindet sie sich in Weiterbildung an der Kölner Pferdeakademie zum Pferdefachwirt und ist Assistentin von Sandra Schneider bei ihrer "Problempferde-Demotour". Diana ist selbstständige Pferdetrainerin nach ihrer Philosophie des "Natural Friendship", bei dem sie mit Liebe, Spaß und Geduld das Vertrauen zwischen Pferd und Mensch erarbeitet und ihnen so zu einer Freundschaft und einer natürlichen Kommunikation verhilft.

Foto: Ingrid Wild

Ingrid Wild

Expertin für die Tellington-TTouch-Methode

Ingrid Wild

Expertin für die Tellington-TTouch-Methode

Ingrid Wild

Expertin für die Tellington-TTouch-Methode

Foto: Ingrid Wild

Ingrid Wild begann 1999 ihre Ausbildung zum TTEAM-Practitioner. Im Laufe der Jahre schaffte sie es bis zur Ernennung zur Lehrerin der Tellington-TTouch-Methode für Pferde Level 3 (Practitioner 3) von Linda Tellington-Jones. Die Teilnahme an Fortbildungen zum Thema Huf- und Sattelkunde, Zahnpflege beim Pferd, klassischer Homöopathie, Centered Riding, Animal Communication runden ihre Ausbildung ab. Seit Januar 2001 ist sie mit "Wild-Pferd-Dienstleistungen rund ums Pferd" selbständig.

Foto: Jenny Wild

Jenny Wild

Expertin für Freiarbeit und Kommunikation

Jenny Wild

Expertin für Freiarbeit und Kommunikation

Jenny Wild

Expertin für Freiarbeit und Kommunikation

Foto: Jenny Wild

Die beiden langjährigen Natural-Horsemanship-Lehrer Jenny Wild und Peer Claßen legen ihren Schwerpunkt auf das Verständnis der Pferde und der Dynamik zwischen Pferd und Mensch. Sie möchten den Menschen die Natur der Pferde näher bringen und den Pferden die Welt der Menschen verständlich machen. Sie sind in ganz Deutschland mit ihren zahlreichen Kursformaten unterwegs und sind Autoren dreier Bücher. Ihr „Übungsbuch Natural-Horsemanship“ führt seit Anfang 2015 die Bestsellerlisten im Pferdebuchsektor an. Im Februar 2017 ist nun ihr drittes Buch „Sicher und frei reiten“ erschienen.

Gründerin Sandra Schneider

Machen wir gemeinsam diese Welt zu einer besseren Welt für Pferde.

Die Gründerin der Akademie: Sandra Schneider

Meine Art, mit Pferden zu arbeiten, entspricht dem Wunsch, dass das Pferd möglichst viel Freude im Umgang mit dem Menschen hat und von Angst und Widersetzlichkeit befreit wird. In den vielen Jahren, in denen ich schon Pferde trainiere, habe ich gelernt, dass es keinen Unterschied macht, in welcher Disziplin das Pferd letzten Endes geritten werden soll, ob es Turniere bestreiten soll oder lediglich zum Ausreitpartner wird: Pferde möchten verstanden werden.

Neben der langjährigen Erfahrung als Trainerin habe ich mein Wissen durch Praxisarbeit in New Mexico und Namibia gesammelt, wo ich wild lebende Pferde zähmen und trainieren durfte. Da weder die FN noch die EWU meiner Philosophie entspricht, entschied ich mich für einen „alternativen“ Bildungsweg und besuchte im Jahr 2007/2008 das Institut für Pferdekommunikationswissenschaften (IIPKW), um meine Kenntnisse zu vertiefen und zu erweitern.

Ich möchte mein Wissen teilen und weitergeben und die Menschen unterstützen, die wie ich den Wunsch haben, diese Welt zu einem besseren Ort für Pferde zu machen.

Wir Pferde.

Werde Teil dieses wunderbaren Netzwerks und besuche die Akademie!

Infomaterial anfordern

Kontakt

Schreiben Sie uns – gerne auch per E-Mail an trainer@traumberuf-pferdetrainer.de.